Der direkte Weg zum MCSE Forum

Postfachspeicherrichtlinie für Postfachspeicher oder Benutzer festlegen.

Benutzer senden und speichern oft eine große Anzahl von Anlagen, und vergessen dann, oder sind einfach nicht bereit, ihr Postfach zu bereinigen. Dadurch wird sehr viel unnötiger Platz in der Datenbank des Exchange Server und auf der Festplatte verbraucht. Der Exchange Administrator hat jedoch die Möglichkeit, dieses Problem etwas zu mildern, indem er den Postfächern bestimmte Speichergrenzwerte zuweist.
Das Zuweisen von Speichergrenzwerten wird auch aus Sicherheitsgründen empfohlen. Ohne Grenzwerte können z.B. Mailbomben ein Volllaufen des Postfachspeichers verursachen. Auch das 16 GB Datenbanklimit der Exchange Standard und SBS Version kann ohne Grenzwert sehr schnell überschritten werden und zu einem Stillstand des Exchange Servers führen.

Postfach-Größenbeschränkung für alle Benutzer festlegen.

  1. Starten Sie den Exchange System-Manager.
  2. Erweitern Sie das Objekt Server, Ihr_Server, und anschließend Speichergruppe.
  3. Aktivieren Sie Postfachspeicher, klicken Sie rechts und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü.
  4. Aktivieren Sie das Register Grenzwerte (1).
  5. Aktivieren Sie die gewünschten Checkboxen und geben Sie die Grenzwerte (Werte in kb)  in die dazugehörigen Felder ein.
  6. Die Grenzwerte bedeuten im Einzelnen:
    1. Warnmeldung senden (2) – der Benutzer erhält eine Systemnachricht (Postfachlimit überschritten).
    2. Senden verbieten ab (3) – der Benutzer kann keine Nachrichten mehr versenden, aber immer noch Nachrichten erhalten.
    3. Senden und Empfangen verbieten ab (4) – der Benutzer kann weder Nachrichten versenden noch empfangen.
  7. Wählen Sie aus dem Drop-Down Menü Zeitabstand für Warnmeldungen (5) den Zeitpunkt aus, an dem die Überprüfung der Postfachgrößen stattfindet und anschließend die Systemmeldung an die Benutzer versandt wird.
  8. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit Übernehmen und OK.

Hinweis: Bei der Standardinstallation des SBS 2003 Exchange Server werden die Grenzwerte auf 175 MB (Warnmeldung) und 200 MB (Senden und Empfangen verbieten) gesetzt.




Postfach-Größenbeschränkung für einzelne Benutzer festlegen.

Sollte es notwendig sein, können Sie die Postfacheinstellungen des Standardspeichers überschreiben, und so individuelle Einstellungen für Ihre Benutzer vornehmen.

  1. Starten Sie die MMC (Microsoft Management Console) Active Directory-Benutzer und Computer, und wählen Sie den gewünschten Benutzer aus.

Hinweis: SBS Benutzer können diese MMC auch über die Serververwaltungskonsole, erweitere Verwaltung erreichen.

  1. Klicken Sie rechts und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü.
  2. Aktivieren Sie das Register Exchange – Allgemein und klicken Sie anschließend auf den Button Speichergrenzwerte.
  3. Deaktivieren Sie die Checkbox Standardwerte des Postfachspeichers verwenden.
  4. Änderung Sie nun die Werte (2) wie vorher in 6a-c besprochen.
  5. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit OK.
  6. Schließen Sie alle Fenster.



Hinweis: Änderungen an den Postfachlimits werden nicht sofort aktiv. Je nach Größe der Exchange Organisation kann dies bis zu 2 Stunden dauern.

Weitere Informationen zu diesem Thema:

  • www.sbspraxis.de:  Anpassen der Warnmeldungen bei Überschreiten einer Postfachspeicherrichtlinie.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, stellen
Sie diese bitte im Forum des MCSEBoard. So können
auch die anderen Mitgliedern von den Antworten profitieren.



© März 2005 by GuentherH Impressum Home